Für alle statt für wenige


  • Es war ein Freudentag. Der 27.09.2020 hätte für die SP Davos kaum besser sein können. All unsere Kandidierenden sind gewählt und Philipp Wilhelm erzielte die meisten Stimmen im ersten Wahlgang um den Landammann. Einziger Wehrmutstropfen: Unsere Initiative für mehr bezahlbare Wohnungen wurde um 300 Stimmen knapp abgelehnt. Trotzdem blicken wir nun zuversichtlich nach vorne und in den 2. Wahlgang um das Landammann-Amt.

    Seit Ende Februar überzeugten wir die Davoserinnen und Davoser auf der Strasse, mit Briefen, in den sozialen Medien und am Telefon von unserem Team. Mit Erfolg. Stefan Walser wurde mit grandiosen 2603 Stimmen erneut zum Statthalter von Davos gewählt. Er liess den zweitplatzierten Bisherigen Simi Valär (FDP) um 456 Stimmen hinter sich. Dieses Resultat zeigt, wie sehr Stefans Arbeit in der Davoser Regierung geschätzt wird. Unsere drei Frauen wurden problemlos in den Grossen Landrat gewählt. Ladina Alioth machte als viertplatzierte tolle 1642 Stimmen. Und auch Rita Gianelli und Linda Zaugg überzeugten die Wählenden von ihrem Können. Zusammen mit dem links-grün situierten Parteilosen Hans Vetsch und mit zwei Grünliberalen stellt die Klimaallianz im Davoser Parlament neu erfreuliche sechs von 17 Sitzen. Komplett untergegangen ist allerdings die Mitte. Die CVP trat gar nicht mehr an. Und mit je nur einem Sitz für BDP und EVP gelang es nicht, die Mehrheit von SVP (3 Sitze) und FDP (6 Sitze) zu durchbrechen. Erfreulich jedoch: Der Frauenanteil im Grossen Landrat stieg von vier auf sieben von 17.

    Im Schulrat konnten wir den SP-Sitz zurückgewinnen. PV-Mitglied Christoph Geissler wurde mit 1607 Stimmen gewählt. Beide FDP-Kandidaten liess er hinter sich. Ein Top-Ergebnis dafür, dass Christoph erst seit einem Jahr in Davos lebt. Guter Wahlkampf und überzeugende Kandidierende führen eben zum Erfolg.

    Die Gewählten freuen sich auf ihre künftigen Aufgaben. Doch für das SP-Team ist der Wahlkampf noch nicht vorbei. Philipp Wilhelm hat im ersten Landammann-Wahlgang bei 4 Kandidierenden 32% aller Stimmen auf sich vereint und geht als Erstplatzierter in die zweite Runde. Das gibt Energie. Davos scheint bereit für eine neue, junge und dynamische Führung. Der Rückzug von SVP-Kandidatin Valerie Favre Accola macht die Ausgangslage schwieriger. Doch die zahlreichen Rückmeldungen aus der Bevölkerung machen Mut. Ein Generationenwechsel ist möglich. Geben wir nochmals Vollgas.

  • Am 27. September 2020 finden die Landschaftswahlen statt. Die Kandidierenden der SP Davos stellen sich den Fragen aus der Bevölkerung. Bereits vor einer Woche starteten die Aktionen und die Kandidierenden führten zahlreiche Gespräche. Am Samstag, 22.08.2020 und 29.08.2020 sind sie erneut am Postplatz ab 10.00 Uhr anzutreffen. Mit dabei sein wird: Philipp Wilhelm, Kandidat Landammann, Stefan Walser Kandidat Kleiner Landrat, Ladina Alioth, Rita Gianelli und Linda Zaugg Kandidatinnen für den Grossen Landrat und Christoph Geissler Schulratskandidat. Sie freuen sich auf den Austausch mit der Davoser Bevölkerung.

    An folgenden weiteren Daten sind die Kandidierenden am Postplatz:

    Mittwoch, 26.08.2020 ab 17.00 Uhr

    Samstag, 29.08.2020 ab 10.00 Uhr

    Donnerstag, 03.09.2020 ab 17.00 Uhr

    Dienstag, 08.09.2020 ab 17.00 Uhr

    Donnerstag, 10.09.2020 ab 17.00 Uhr

    Mittwoch, 16.09.2020 ab 17.00 Uhr

    Samstag, 19.09.2020 ab 10.00 Uhr

    Dienstag, 22.09.2020 ab 17.00 Uhr